Aktuelle Seite: StartseiteFranzösischer Käsekuchen

 

Käsekuchen mit Pfirsichen nach französischer Art

Käsekuchenrezept mit einem vorgebackenen lockeren Biskuitboden. Wird der Boden nicht vorgebacken, dann vermengt sich die Käsemasse mit dem Teig und der Kuchen wird matschig.

Hinweis: Je nach Größe der Eier und der Intensität des Aufschlagens kann es sein, dass der gebackene Biskuitboden stärker als 2-2,5 cm wird. Den Boden entsprechend dünner schneiden und anschließend die angerührte Masse auf den Boden geben und fertigbacken.

Käsekuchen-Rezepte wie aus Frankreich

Zutaten für einen besonderen Käsekuchen

Biskuitboden:

3 Eier, 3 EL kaltes Wasser, 150 g Zucker, 1 P. Vanillezucker, 100 g Mehl, 50 g feine Speisestärke, 1 TL Backpulver

Käsefüllung:

1 gr. Dose Tortenpfirsiche, 1 P. Puddingpulver-Vanille 0,5 l, 1/4 L Vollmilch, 600 g Frischkäse, 2 Eier, 175 g Zucker, 2 MSP Zimt

Zubereitung Käku mit Frischkäse

Pfirsiche in ein Sieb zum Abtropfen geben.

Für den Biskuitboden die Eier, Wasser, Zucker und Vanillezucker in einer Rührschüssel mit einem Schneebesen kräftig aufschlagen. Mehl, Stärke, Backpulver mischen, über die Eimasse sieben und unterheben.

Springform Ø 26 cm mit Backpapier auslegen. Biskuitmasse einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C U-/Oberhitze ca. 20-25 Minuten backen. Boden auskühlen lassen und das Backpapier vom Boden abziehen.

Puddingpulver für 1/2 Liter Flüssigkeit, jedoch nur mit 1/4 Milch zubereiten. Unter Rühren auskühlen lassen.

Frischkäse, Eier, Zucker und Zimt mit einem Schneebesen in einer Schüssel cremig rühren. Käsemasse löffelweise nach und nach unter den Pudding rühren.

Springform erneut mit Backpapier auslegen. Boden in die Form geben und die Käsemasse darauf streichen. Pfirsiche nach Belieben darauf verteilen. Bei 165 °C U-/Oberhitze den Kuchen weitere 60 Minuten backen. Kuchen in der Form auskühlen lassen.

Guten Appetit!

Partner

Zum Seitenanfang