Aktuelle Seite: StartseiteGedeckter Apfelkuchen

 

Gedeckter Apfel-Butterkuchen mit Pudding und Mandeln

Tolle Backidee für ein Apfelkuchen-Rezept auf dem Backblech mit Butter und Pudding. Apfelspalten werden für die Füllung in Apfelsaft angedünstet und mit dem Zucker vermengt. Besonderer Apfelkuchen mit Buttergeschmack auf Hefeteig gebacken.

Apfel-Butterkuchen mit Mandeln

Zutaten für Butter-Apfelkuchen

Teig:

250 ml Milch, 1 P. Hefe, 500 g Mehl, 100 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 P. Vanillezucker, 1 Ei, 50 g Butter

Füllung:

75 g Zucker, 1 P. Vanillezucker, 200 ml Apfelsaft, 1 kg Äpfel, Zimt

Belag:

250 ml Milch, 1 P. Vanillepudding, 25 g Zucker, Butter, Zucker, gehobelte Mandeln

Zubereitung gedeckter Apfelkuchen

Milch lauwarm erwärmen. Mit den restlichen Teigzutaten zu einem glatten Hefeteig verrühren. Den Teig an einem warmen Ort abgedeckt ruhen lassen, bis der Teig sich sichtbar vergrößert hat.

Füllung:

Äpfel waschen, schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Apfelspalten im Apfelsaft mit dem Zuckersorten und dem Zimt 10-12 min andünsten. Masse auskühlen lassen.

Belag:

Einen Pudding kochen.

Teig erneut durchkneten und in zwei Hälften teilen. Eine Teighälfte ausrollen und auf ein gefettetes hohes Backblech oder Fettpfanne legen. Apfelmasse darauf verteilen.

Zweite Teighälfte ausrollen und als Deckel über die Apfelmasse geben. Kuchen erneut ruhen lassen.

In die Teigoberfläche im engen Abstand Mulden drücken. Pudding und Butter abwechselnd in Tuffs setzen. Mit Zucker und Mandeln nach Belieben bestreuen.

Backofen vorheizen. U-/Oberhitze 200°C, Umluft 175°C. ca. 25-30 min backen.

Guten Appetit!

 

Rezeptidee für Spontane

Marmorkuchen aus der Kastenform

Marmorkuchen lassen sich in den verschiedensten Backformen backen und sehen angeschnitten durch die helle und dunkle untereinander vermischte Teigschicht immer sehr lecker aus. Jeder Marmorkuchen ist ein absolutes Unikat.

Oma's Marmorkuchen-Rezept - schnell, lecker, einfach

Weiterlesen...

Partner

Zum Seitenanfang