Aktuelle Seite: StartseiteEierlikörtorte

 

Tortenrezept Eierlikör-Torte mit Schoko-Waffeletten

Abhänging von der Marke des Eierlikörs leuchtet die Torte gelblich bis orangefarben. Mit knusprigen Schoko-Waffeletten wird der Tortenrand dekoriert. Diese Torte schmeckt zu jeder Jahreszeit. Bitte beachten Sie: Ein Tortenrezept nicht unbedingt für Kinder-Geburtstage.

Tortenrezepte mit Eierlikör

Zutaten für die Torte mit Eierlikör

6 Eier, 90 g Zucker, 70 g Mehl, 20 g Kakaopulver, 8 Blatt weiße Gelatine, 100 g Butter / Margarine, 100 g Puderzucker, 2 P. Vanillezucker, 1/4 l Eierlikör, 500 g Schlagsahne, 200 g Waffeletten, 2 EL Schokoraspel

Einfache und schnelle Zubereitung

3 Eier und 3 EL warmes Wasser schaumig rühren. Zucker dabei einrieseln lassen. Mehl und Kakao unterheben.

Boden einer Springform (26 cm ø) mit Backpapier auslegen. Teig einfüllen. Im heißen Backofen (E-Herd 200° C / Gas: Stufe 3) 15-20 Min. backen. Formrand lösen, Boden abkühlen lassen.

Gelatine einweichen. Fett, Puderzucker und Vanillin-Zucker verrühren. Restliche Eier trennen. Eigelb und Likör (bis auf 2 Esslöffel) unter das Fett-Zuckergemisch rühren. Gelatine ausdrücken, auflösen, unter die Creme rühren. Kalt stellen. Eiweiß und Sahne getrennt steif schlagen. Wenn die Creme zu gelieren beginnt, Eischnee und Sahne, bis auf etwas zum Verzieren, unterheben.

Formrand um den Boden schließen. Etwas Creme auf dem Rand des Bodens verteilen. Waffeln senkrecht darauf verteilen. Creme in die Mitte füllen. Torte mit Sahnetuffs verzieren. Mit Rest Likör beträufeln, Schokoladenraspel darüberstreuen.

Torte 3 Std. kühl stellen.

Guten Appetit!

 

Rezeptidee für Spontane

Cremiger Käsekuchen mit einem Boden aus Mürbeteig

Mürbeteig wird auch 1-2-3 Teig genannt.

Die "1-2-3" bezieht sich auf die Anteile der Zutaten für einen Mürbe-Grundteig. Für das Grundrezept wird 1 Teil Zucker/Puderzucker (100 g), 2 Teile Butter, Margarine (200 g) und 3 Teile Mehl (300 g) gebraucht.

Cremiger Käsekuchen mit Boden

Damit der Mürbteig beim Ausrollen nicht so klebt wird er nach dem Kneten meist in Folie eingeschlagen und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank gelegt.

Weiterlesen...

Partner

Zum Seitenanfang