Aktuelle Seite: StartseiteUmgedrehter Apfelkuchen

 

Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

Umgedrehte gebackene Apfeltorte

Der Clou an diesem Apfeltorten-Rezept ist, dass die geschälten Äpfel zuerst in die Form kommen und dann folgt der Kuchenteig. Nach dem Backen wird der Kuchen gestürzt und die Äpfel werden mit Aprikosenkonfitüre aprikotiert.

Gebackene Apfeltorte

Was ist eigentlich aprikotieren und warum macht man das? Aprikosenkonfitüre ist im Verhältnis zu anderen Konfitüren relativ geschmacksneutral. Die Konfitüre wird in einem Kochtopf bei schwacher Hitze flüssig geköchelt. Die flüssige Konfitüre wird schließlich mit einem Pinsel auf die entsprechende Fläche gestrichen. Dies wird gemacht, damit das Obst/Früchte nicht unnötig schnell austrocknen und zudem erhält der Kuchen einen schönen Glanz. Sollte die Konfitüre einmal zu doll aufgekocht sein, dann kann Wasser eingerührt werden und die Konfitüre ist wieder streichfähig.

Zutaten für Apfeltorte

120 g Butter, 100 g Zucker, 2 Eier, 120 g Mehl, 1 TL Backpulver, 2 EL Vollmilch, 50 g Raspelschokolade, 1 EL Zitronensaft, 3-4 säuerliche Äpfel, 1-2 EL brauner Zucker, etwas Aprikosenkonfitüre, 50 g geh. Mandeln, Raspelschokolade zur Dekoration

Zubereitung gebackene Apfeltorte

Butter, Zucker und Eier schaumig rühren. Mehl, Backpulver, Milch und die Raspelschokolade unterrühren. Äpfel schälen, in Spalten schneiden. Mit dem Zitronensaft beträufeln.

Boden einer Springform Ø 26 cm mit Backpapier auslegen. Den Rand der Form mit etwas Butter einfetten. Braunen Zucker auf den Boden verteilen, die Apfelspalten drauflegen. Rührteig einfüllen.

Im vorgeheizten Backofen bei U-/Oberhitze 175°C, Umluft 165°C ca. 45 min backen.

Nach dem Backen den Kuchen in der Form etwas auskühlen lassen, dann stürzen und aus der Form nehmen. Arikosenkonfitüre erwärmen und den Kuchen aprikotieren. Ausgekühlten Kuchen nach Belieben mit den Mandeln und der Raspelschokolade dekorieren.

Guten Appetit!

 

Rezeptidee für Spontane

Käsekuchen französischer Art auf Biskuit mit Dosenpfirsichen

Käsekuchenrezept mit einem vorgebackenen lockeren Biskuitboden. Wird der Boden nicht vorgebacken, dann vermengt sich die Käsemasse mit dem Teig und der Kuchen wird matschig.

Hinweis: Je nach Größe der Eier und der Intensität des Aufschlagens kann es sein, dass der gebackene Biskuitboden stärker als 2-2,5 cm wird. Den Boden entsprechend dünner schneiden und anschließend die angerührte Masse auf den Boden geben und fertigbacken.

Käsekuchen-Rezepte wie aus Frankreich

Weiterlesen...

Partner

Zum Seitenanfang