Aktuelle Seite: StartseiteKuppeltorte mit Walnüssen

 

Kuppeltorte/Kronentorte mit Walnüssen

Kuppelförmige Torten werden in umgekehrter Folge in einer beliebigen Schüssel bei der Zubereitung geschichtet, da sie nach der Kühlzeit gestürzt werden, um dann nach der eigenen Fantasie dekoriert zu werden. Je nach Tortenrezept mag die Zubereitung etwas aufwendig sein, aber beim Anblick dieser kreativen Torte lohnt sich diese Mühe.

Kuppeltorte mit Sahne und Nüssen

Folgende Zutaten werden für das außergewöhnliche Tortenrezept gebraucht

Biskuitboden:

2 Eier, 75 g Zucker, 1 P. Vanillezucker, 50 g Meh, 25 g Speisestärke, 1 gestr. TL Backpulver

Füllung 1:

300 g Schlagsahne, 100 g Zucker, 6 Blatt weiße Gelatine, 175 g Frischkäse, 1 EL Orangenlikör, 2 EL Orangensaft

Füllung 2:

50 g Butter, 100 g Zucker, 1-2 TL Kakao, 125 g gehackte Walnusskerne, 200 g gemahlene Haselnüsse, ca. 200 ml Sahne

Verzierung:

75 g Walnüsse, 250 g Schlagsahne, 3 Blatt weiße Gelatine, 80 g Kuvertüre/Fettglasur

Rezeptanleitung Kuppeltorte mit Walnüssen

Für den Biskuit die Eier, Zucker und den Vanillezucker cremig schlagen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, sieben und unter die Eimasse heben. Masse in eine Form Ø 20 cm einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C U-/Oberhitze ca. 20-25 Minuten backen.

Boden auskühlen lassen.

Gelatine für die "Füllung 1" laut Anweisung quellen lassen.

Frischkäse, Saft, Likör und Zucker verrühren. Sahne aufschlagen. Gelatine auflösen, unter die Sahne ziehen und dann Sahne unter die Käsemasse heben. Eine Schüssel Ø 20 cm mit Frischhaltefolie auskleiden. "Füllung 1" einfüllen und kühl stellen.

"Füllung 2" in einem Kochtopf unter Rühren erwärmen. Nur soviel Sahne hinzugeben, bis eine streichfähige aber feste Nussmasse entsteht.

Nussfüllung auskühlen lassen und auf die bereits fest gewordene Sahnemasse streichen.

Biskuitboden einmal 1/3 zu 2/3 waagerecht durchschneiden. Den dünnen Teil in 12 Stücke teilen.

Den dickeren Boden als Boden auf die Masse in die Schüssel geben. Kuvertüre/Fettglasur erwärmen und auf den Boden streichen. Torte über Nacht kühl stellen. Torte aus der Schüssel auf eine Tortenplatte stürzen. Folie entfernen.

Restliche Sahne steif schlagen. Aufgelöste Gelatine unterziehen. Die Torte mit der geschlagenen Sahne bestreichen.

Zum Schluss die geschnittenen Biskuitstücke dicht an dicht wie eine Krone aufsetzen.

Guten Appetit!

Partner

Zum Seitenanfang