Aktuelle Seite: StartseiteZitronenkuchen mit Guss

 

Einfacher Sandkuchen mit Zitronengeschmack und Zitronenguss

Es gibt kein wahres Grundrezept für Zuckerguss. Selbst gemachten Zuckerguss aus Puderzucker anrühren ist ganz einfach. Es wird so viel Wasser mit dem Puderzucker angerührt, bis der angedickte Zuckerguss streichfähig ist.

Zitronenkuchen/Sandkuchen mit Zitronenguss

Um dem Guss Geschmack zu geben, können zu dem Wasser oder anstatt des Wassers verschiedene Säfte, Aromen oder Liköre mit eingerührt werden. Wenn der Guss noch etwas "veredelt" werden soll, dann wird steifgeschlagenes Eiweiß unter den Zuckerguss gerührt.

Mit Eischnee bleibt der Guss länger haltbar, ist weisser und verblasst bzw. zieht nicht so schnell in den Kuchen ein.

Backzutaten Zitronenkuchen aus der Form

250 g Zucker, 200 g Butter, 4 Eier, 400 g Mehl, 100 g Speisestärke, 1 P. Backpulver, 125 ml Milch, Saft einer Zitrone, geriebene Schale von 2 Zitronen, Puderzucker

Zubereitung Kuchen und Guss

Zucker und Butter schaumig rühren. Eier verquirlen und nach und nach mit unterrühren. 1 1/2 EL Zitronensaft und die geriebene Zitronenschale hinzufügen. Mehl, Stärke, Backpulver vermischen, sieben und unterrühren. Milch dazugeben und zu einem glatten Rührteig verrühren.

Backofen auf 190°C U-/Oberhitze vorheizen. Kastenform einfetten. Teig einfüllen und ca. 1 Stunde backen.

Kuchen auskühlen lassen.

Aus dem restlichen Zitronensaft und dem Puderzucker einen Guss zubereiten. Den Kuchen mit dem Zitronenguss überziehen.

Guten Appetit!

 

Rezeptidee für Spontane

Kürbisbrot mit Kürbismus

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Vom September bis in den Dezember hinein werden die Kürbisse geerntet. Besonders gerne werden diese großen Früchte zum Schmücken bei Erntefesten und zu Halloween benutzt. Doch das Fruchtfleisch und die Kürbiskerne sind auch zum Verzehr geeignet.

helles Kürbisbrot-Rezept

Weiterlesen...

Partner

Zum Seitenanfang