Aktuelle Seite: StartseiteMandarinen-Käku-Schnitten

 

Mandarinen-Käsekuchen-Schnitten vom hohen Blech

Käsekuchen mit vielen Mandarinen vom hohen Blech auf einem Rührteig-Boden gebacken. Der Rührteigboden wird nicht vorgebacken. Für das Backrezept wird ein Backblech mit hohem Rand gebraucht (29x42x4). Alternativ kann der Kuchen in einer 30iger Springform gebacken werden.

Backtipp: In diesem Käsekuchen-Rezept wird Likör verwendet. Für eine kinderfreundliche Käsekuchen-Variante wird der Orangenlikör durch Orangensaft ersetzt.

Käsekuchen vom Backblech (29x42x4)

Zutaten für einen Mandarinen-Käsekuchen

Rührteig:

125 g Butter, 100 g Zucker, 1 P. Vanillezucker, 3 Eier, 200 g Mehl, 2 TL Backpulver

Quarkmasse:

1 kg Magerquark, 1 P. Puddingpulver Vanille zum kalten Anrühren, 2 Eier, 175 g Zucker, 200 ml Orangensaft, 50 ml Orangenlikör, 2 Dosen Mandarinen á 175g Abtropfgewicht

Zubereitung Käsekuchen

Aus den Zutaten Teig mit einem Handmixer einen glatten Rührteig herstellen.

Mandarinen aus der Dose in ein Sieb zum Abtropfen geben - dabei den Saft auffangen.

Mit einem Schneebesen Quark, Zucker, Eier, Orangen-Likör und O-Saft in einer Schüssel cremig rühren. Puddingpulver der Masse hinzufügen und solange einrühren bis die Creme anzieht. Mandarinen zum Schluss unter die Masse unterheben.

Ein hohes Backblech (29x42x4) oder 30 iger Springform verwenden.

Boden mit Backpapier auslegen. Den Rand der nicht einfetten.

Teig einfüllen und glattstreichen. Käsekuchen-Masse darauf geben und gleichmäßig verteilen.

Bei ca. 180°C O-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen 55 Minuten backen.

Guten Appetit!

 

Rezeptidee für Spontane

Schinken-Lauch-Muffins

Ein außergewöhnliches und pikantes Muffinrezept. In den Muffinteig werden unter anderem Gartenkräuter und Gemüse eingerührt und abschließend wird geriebener Emmentaler-Käse zum Überbacken auf den Teig in der Muffinbackform gestreut. Köstliches Rezept für Muffins - sie schmecken warm und kalt!

Schinken-Speck-Muffins mit Käse

Weiterlesen...

Partner

Zum Seitenanfang